Kategorien
Philosophisches, Kluges und Unsinn

Tempounterschiede

Das Fahrrad oder das Auto? Was war zuerst da? Wer hat Recht? Und warum kann das eigentlich nie eine tiefe Freundschaft werden? Das und vieles mehr wird hier beantwortet (oder auch nicht).

Kategorien
Philosophisches, Kluges und Unsinn

Corontäne

Die Corona Pandemie ist die vermutlich größte Krise unserer Zeit bisher. Die Stimmung schwankt zwischen Sorge, Angst, aber auch Neugierde und Sensationslust, wie es weitergeht. Was fast alle eint ist die Aufforderung, zu Hause zu bleiben. Aber was für Auswirkungen hat das?

Kategorien
Philosophisches, Kluges und Unsinn

When 7 years pass…

… unfassbare 7 Jahre ist mein letzter Post nun her. Aber ihr habt Glück: Das tägliche Hoffen auf einen neuen Post hat nun ein Ende. Alle 7 Jahre ändert sich ein Mensch mehr oder weniger komplett, sagt man. Das verflixte siebte Jahr.. Was aber ist seit meinem letzten Eintrag passiert?

Kategorien
Philosophisches, Kluges und Unsinn

Jetzt oder nie – Ultramanie !!

Deutsche Fankurven sind fröhlich und laut, schrill und bunt. Für den neutralen Zuschauer immer wieder beeindruckend, die Fernsehbilder zu sehen, große Blöcke mit riesigen Choreographien. Von den Medien einerseits gehypet, andererseits niedergeschmettert. Doch wem verdanken wir diese Stimmung? Den treuesten der treuen, den Fans, die den Verein über alles lieben und mit ihm zur Not bis hinunter in die Kreisliga A gehen würden, den Ultras.

Doch stimmt das überhaupt? Wer sind Ultras? Was wollen Sie? Wollen Sie uns, und wollen wir Sie?

Kategorien
Philosophisches, Kluges und Unsinn

Spitze

Der Wandel der Zeit schreitet voran, und auch so der Wandel der Sprache. Neue Wörter werden erfunden, oder die alte Bedeutung soweit verfälscht, dass sie auch glatt als neues Wort durchgehen könnten. Dazu kommen ein ganzer Schwung eingedeutschter englischer Begriffe, die man aus purer Faulheit Internationalität einfach gar nicht mehr übersetzt sondern einfach direkt übernimmt. Eines Tages sprechen wir alle englisch und merken gar nicht, dass wir gar kein Englisch mehr lernen müssen (was natürlich ein Vorteil ist).